Innere Medizin

 

Die Tätigkeit im Überblick


Fachärzte und -ärztinnen für innere Medizin diagnostizieren und behandeln Erkrankungen der Lungen, des Herzens und Kreislaufs, der Verdauungsorgane, der Nieren und ableitenden Harnwege. Außerdem befassen sie sich z.B. mit Krankheiten des Blutes, des Lymphsystems, des Stoffwechsels, des Stütz- und Bewegungsapparates sowie mit allergischen und immunologischen Erkrankungen und Infektionskrankheiten. Fachärzte und -ärztinnen für innere Medizin arbeiten vorwiegend in Krankenhäusern, Hochschulkliniken und Facharztpraxen. Darüber hinaus können sie in der Forschung oder auch in der Lehre tätig sein.


Die Ausbildung im Überblick


Facharzt/Fachärztin für innere Medizin ist eine durch die Landesärztekammern geregelte Weiterbildung an Universitäts- oder Hochschulkliniken sowie anderen Einrichtungen der ärztlichen Versorgung, wie z.B. Praxen von niedergelassenen Ärzten. Die einzelnen Landesärztekammern regeln die Facharztweiterbildung in ihren Weiterbildungsordnungen auf Grundlage der Muster-Weiterbildungsordnung der Bundesärztekammer.
Weiterbildungen zum Facharzt bzw. zur Fachärztin im Gebiet Innere Medizin dauern 5 bzw. 6 Jahre. In der Regel sind die Weiterbildungen in zwei Abschnitte gegliedert: Basisweiterbildung im Gebiet Innere Medizin (3 Jahre) und Facharztweiterbildung (2 bzw. 3 Jahre).

LEISTUNGSSPEKTRUM

Selbstzahler Leistungen

PRAXISGEMEINSCHAFT

Wardenburg

Alles für Ihre  Gesundheit

|

|

Praxisgemeinschaft Wardenburg | Amselweg 15 | 26203 Wardenburg | Tel.: 04407 - 20913 | Fax: 4407 / 20729 | drfreye@gmail.com